Optimierung des thermischen Luftkomforts

EOLIOS, die thermo-aeraulische Modellierung großer Volumen :

Expertise

Weiter navigieren :

Inhaltsverzeichnis

Unsere letzten Nachrichten :

EOLIOS ist innovativ in der Branche
CFD-Simulation für Glashütten
CFD-Simulation – Bercy Accord Hotel Arena

Unsere Projekte :

Rechenzentrum – DC25 – Intern
Stromaggregate – GE1
Fabrik – Herstellung von Handschuhen

Unsere Einsatzgebiete :

CFD-Simulation des thermischen Komforts

Je komplexer ein Raum ist (großes Volumen und Raumhöhe, ungleichmäßige Anordnung der Wärmequellen, hohe Konzentration von Personen, große Glasflächen usw.), desto weniger effektiv werden sich die Standardtechniken der Technik erweisen, um die Organisation eines optimalen Luftverteilungsmusters für die Durchmischung der Räume zu ermöglichen.

Folglich ergibt sich daraus kalter Luftzug an Arbeitsplätzen, die Verbreitung vonGerüche in Speisesälen, offensichtliches Unbehagen in Einkaufs- und Unterhaltungskomplexen, das Auftreten von Kondensation an den Wänden von Schwimmbädern und Atrien, Überhitzung der oberen Etagen des Atriums im Sommer oder deutlich unterschiedliche Temperaturen an verschiedenen Stellen des Auditoriums aufgrund des Einflusses von Klimaanlagen etc.

Büros

Hotels

Schwimmbecken

Geschäfte

Konferenzräume

Restaurants

Atrien

Theater

Museen

Play Video
  • Analyse und Bewertung von Designlösungen für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Das Ergebnis der mathematischen Modellierung der Behaglichkeit wird als Verteilung von Temperatur, Luftgeschwindigkeit, CO2-Konzentration und Luftfeuchtigkeit im gesamten Raum- und Gebäudevolumen dargestellt.
  • Entwicklung von Anpassungen, um Lösungen zu entwerfen, die die erforderlichen Werte für die Parameter des Mikroklimas im Raumvolumen liefern werden
  • Untersuchung von Lösungen in Pannensituationen, in kritischen Zeiten (Besucherzahlen, Klima…) oder in Szenarien Übergangsweise (Veränderung der Variablen im Laufe der Zeit), um die Konzeptionen zu festigen.
  • Dimensionierung von Systemen der Produktion (warm, kalt) und der Verteilung, Audit der technischen Räume.

Modellierung des Innenraumkomforts

Unsere internationale Erfahrung zeigt, dass die numerische Modellierung der Aerodynamik ein enormes innovatives Potenzial für die Anwendung in der architektonischen Ausrichtung und Bauproblematik hat, in der Klimatechnik bringen wir unser Fachwissen ein:

  • Modellierung des Mikroklimas von Innenräumen
  • Modellierung von Luftverteilungsvorrichtungen
  • Untersuchung der Raumluftqualität in Bezug auf gängige Schadstoffe und die Risiken einer COVID-19-Kontamination
  • Studie zu Ausfallszenarien
  • Untersuchung des Komforts in Extremfällen
  • Design von Systemen für hyperkontrollierte Umgebungen (Reinraum , Kühlraum, Rechenzentrum, Museum usw.).

Die CFD-Modellierung ermöglicht es, den physikalischen Prozess der Luftbewegung im Volumen eines Raumes explizit und präzise nachzubilden. Daher ermöglicht die CFD-Modellierung einen universellen Ansatz zur Bestimmung von Mikroklimaparametern für jede Raumkonfiguration, für alle Heiz-, Lüftungs- und Klimaparameter, für alle jahreszeitlichen Einflüsse.

So ist die CFD-Modellierung eine virtuelle Simulation eines Raumes oder eines Gebäudes. Beispielsweise werden bestimmte Heiz-, Lüftungs- und Klimaparameter als Randbedingungen definiert und die Verteilung der kontrollierten Mikroklimaparameter im Raumvolumen analysiert.

Warum sind EOLIOS CFD-Simulationen anders?

Unsere Studien stellen keine festen Randbedingungen außerhalb des Modells auf. In diesem Zusammenhang werden beispielsweise für die Untersuchung von Verglasungen die Oberflächentemperaturen von den verschiedenen konvektiven Austauschvorgängen abhängen. Außerdem ist es dadurch möglich, sich an jeder Stelle im Raum den realen Verhältnissen der Temperaturverteilung anzunähern.

Play Video

In der Praxis werden CFD-Simulationen durchgeführt, um zu bestätigen, dass das berechnete Innenraumklima den Anforderungen entspricht. Wenn die CFD-Modellierung eine Wertabweichung von den erforderlichen Werten zeigt, werden die Designlösungen korrigiert , um die identifizierten Abweichungen zu beseitigen oder zu begrenzen. In diesem Fall wird die CFD-Modellierung verglichen und wiederholt, bis zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden.

Klimatechnik: zum selben Thema